Samstag, 6. Juli 2013

Joghurt stichfest ist fertig !



So, nach 15 Stunden im Joghurtbereiter und einigen Stunden im Kühlschrank ist der Joghurt nun fertig uuuuuund ( bitte einen Tusch ) : STICHFEST !








Es ist so einfach: 1 Liter H-Milch 3,8%  mit Joghurtkultur vermischen (Frischmilch geht auch, aber die muss man erst erhitzen und dann abkühlen lassen, ist mir zu aufwendig) und für 15 Stunden in den Joghurtbereiter. Oder, noch einfacher, 1 Liter Milch mit einem 150 g Joghurt vermischen und dann für 15 Stunden in den Joghurtbereiter. Danach noch ein paar Stunden in den Kühlschrank, am besten über Nacht, und dann ist er schön stichfest.

Die Joghurtkultur kaufe ich im Biosupermarkt, von der Marke A.Vogel "Joghurt Natur". Ist ziemlich teuer. Es sind "nur" 3 Beutel drin. Aber man kann immer einen Joghurt aufheben und diesen benutzen um den nächsten Joghurt zu starten. Ich mache das pro Beutel bis zu 4 x (wenn nicht gerade irgendein Familienmitglied nicht aufpasst und den letzten Joghurt aufisst ;-). Also verarbeite ich bis zu 12 Liter Milch. Dann relativiert sich der Preis. 

Warum es so wenig stichfesten Joghurt im Supermarkt gibt ? Bitte HIER lesen.

Fruchtjoghurt selber machen ? Mein Rezept findet ihr HIER.

Kommentare:

  1. An sich ne coole Sache. Woher bekommt man denn Joghurtkultur?
    :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, also ich kaufe die Joghurtkultur im Biosupermarkt, von der Marke A.Vogel "Joghurt Natur". Ist ziemlich teuer. Es sind "nur" 3 Beutel drin. Aber Du kannst immer einen Joghurt aufheben und diesen benutzen um den nächsten Joghurt zu starten. Ich mache das pro Beutel bis zu 4 x (wenn nicht gerade irgendein Familienmitglied nicht aufpasst und den letzten Joghurt aufisst ;-). Also verarbeite ich bis zu 12 Liter Milch. Dann relativiert sich der Preis.

      Löschen
  2. ...irgendwo hatten wir auch mal ne Joghurt-Mach-Maschine *fragend am Kopf kratz* :)

    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
  3. das klingt ja super! ich bin schon lange am überlegen ob ich mal selbst joghurt mache, da ich auch nur den "stichfestesten" mag hatte ich bislang aber angst dass es am Ende in die Tonne wandert .... ich denke jetzt werde ichs doch mal ausprobieren. Du hast mir Mut gemacht :) - Am Wochenende gehts in den Bio-Markt um den Joghurtbereiter+Kultur zu besorgen.
    Hast du eine bevorzugte Marke für den Joghurtbereiter oder gibt es da keine großen Unterschiede?
    Liebste Grüße aus Hamburg, Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tiffy, mein Joghurtbereiter ist von Moulinex. Meine Mutter hat einen von Tefal. Ich könnte Dir jetzt keine bevorzugte Marke nennen. Ach, was noch ganz wichtig ist: Der Fettgehalt der Milch. 3,8 % ist perfekt. Würde mich freuen, wenn Du mir schreibst, wie es ̶g̶̶e̶̶l̶̶a̶̶u̶̶f̶̶e̶̶n̶ stichfest geworden ist :-) Liebe Grüße Julia

      Löschen
  4. Meine Mutter macht Joghurt aus Frischmilch vom Bauern, erhitzt sie, lässt sie abkühlen, wenn sie noch ganz leicht warm ist - füllt die Milch in ein Behältnis in dem sie später den Joghurt haben möchte und rührt einfach von ihrem letzten Joghurt 2-3 EL ein und wickelt das Behältnis in eine kleine Decke schön fest ein und stellt ihn über Nacht beiseite - 5-6 Stunden würden aber auch reichen. Am nächsten Morgen stellt sie dann den stichfesten Joghurt dann in den Kühlschrank. So machen es die Mädels aus meiner Familie schon seit Generationen ganz ohne extra Kulturen und Joghurtbereiter :)

    AntwortenLöschen

Designed with love by Beautiful Dawn Designs