Samstag, 24. August 2013

Pizza ohne Tomatensoße, aber mit roten und gelben Tomaten

Living at Home hat eine Rubrik "Blitzrezept". In der aktuellen Ausgabe Nr. 9/2013 eine Tomaten-Ricotta-Tarte. Aus Mangel an den richtigen Zutaten habe ich das Rezept, welches in 20 Minuten, fertig seien soll, abgewandelt. Und, taadaa, es kam eine tolle Pizza bei raus, die auch nur 20 Minuten gebraucht hat.

Man nehme:

1 Fertigpizzateig aus dem Kühlregal
250 g Ricotta
40 g frisch geriebenen Parmesan
1 Knoblauchzehe
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
200 g gelbe Tomaten
200 g rote Tomaten
3 EL Pinienkerne
1/4 Bund Rauke

Zuerst den Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Den Pizzateig mit Backpapier auf einem Backblech ausrollen. 250 g Ricotta in einer Schüssel mit 40 g Parmesan und einer gepellten und zerdrückten Knoblauchzehe glatt verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pizzateig mit der Ricottacreme gleichmäßig bestreichen. Tomaten waschen und je nach Größe vierteln oder achteln. Auf der Pizza verteilen und 3 EL Pinienkerne drüber streuen. Nochmal mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pizza 15 Minuten goldbraun backen. Die Rauke putzen und halbieren. Auf der fertigen Pizza verteilen und sofort servieren. Vorsicht: Nicht die Pizza auf dem heißen Blech liegen lassen, ansonsten backt der Teig noch nach und wird steinhart.



Kommentare:

  1. Sieht super lecker aus. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die sieht lecker aus! :)

    Vielleicht kann ich sie ab September mal meinen Gastkindern andrehen. :D

    AntwortenLöschen
  3. oh, die sieht so gut aus! ich habe letztens so etwas ähnliches gemacht, war super!

    AntwortenLöschen

Designed with love by Beautiful Dawn Designs